· 

Letzte Chance für Zwiebeln

Noch hat der Winter nicht Einzug gehalten. Willst Du Dich nächstes Jahr über Frühblüher freuen, wenn alles noch im grau-braunen Allerlei schläft? Dann setze jetzt noch Blumenzwiebeln! Nicht jede Knolle ist jetzt noch pflanzbar. Etwa die Steppenkerze wird jetzt nicht mehr gedeihen. Aber Tulpenzwiebeln können jetzt noch gut in die Erde. Dabei ist es wichtig, auf Qualität zu achten. Große, unversehrte Zwiebeln und Knollen kaufen, möglichst schnell in die Erde bringen und angiessen. Du solltest den Boden gut auflockern und gegebenenfalls mit Sand drainieren, damit die Zwiebeln nicht faulen. Hast Du schon unliebsame Bekanntschaft mit Wühlmäusen gemacht? Dann sperre sie mit einem Korb aus Kaninchendraht einfach aus!

Überlege auch, ob Du verschiedene Zwiebeln kombinierst. Dann kannst Du die unterschiedlichen Arten auf mehreren Ebenen setzen und erreichst so durch die versetzten Blühzeiten lange ein ansprechendes Ergebnis.

es lohnt sich im Internet nach ausgefallenen Sorten Ausschau zu halten. Es  gibt so viel mehr als Tulpen, Narzissen und Schneeglöckchen! Kennst Du Netziris, Strahlenanemone, Wildgladiolen, Hasenglöckchen oder Fuchstraube? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit!